* 16.8.1934   jean löring   † 6.3.2005     


jean löring, der große mäzen und langjährige präsident von fortuna köln, ist tot.

            
jean löring, der am 16. august 1934 in köln als hans löring zur welt kam, steckte aus dem vermögen seiner diversen elektro-,   rohrleitungsbau-, gastronomie- und immobilienfirmen insgesamt ungefähr 15 bis 20 millionen euro in "seinen" fußballverein aus der kölner südstadt.

schon schnell nannten ihn die kölner liebevoll "de schäng". während seiner präsidentschaft von 1967-2001 gelang unserem schäng jedoch nur in der saison 1973/1974 der aufstieg in die 1. liga. der größte sportliche erfolg seiner fortuna war im jahre 1983 der einzug in das finale um den dfb-pokal gegen den 1. fc koeln, welches der fc jedoch mit 1:0 gewann.

in den letzten lebensjahren ging es sowohl jean löring als auch seinem verein von tag zu tag sichtbar schlechter. es ist eine ironie des schicksals, aber dennoch gewiss nicht nur zufall, dass beide nahezu gleichzeitig von der bühne des kölnischen stadtlebens abtreten sollten. 

am 6. märz 2005 verstarb jean löring in seiner heimatstadt köln.

lörings herz gehörte zeitlebens nicht nur seiner fortuna, sondern hier ganz besondes den kindern seiner leider während der saison 2004/2005 an insolventia verstorbenen großen liebe,
nämlich seinem südstadion von fortuna köln an der vorgebirgsstraße in köln-zollstock.

bei der trauerfeier für unseren unvergesslichen jean löring am 14. märz in der pfarrkirche st. severin in der kölner südstadt sang der chor der katholischen hauptschule großer griechenmarkt zusammen mit bömmel lückerath und hartmut priess von den bläck fööss jean lörings lieblingslied "in unserem veedel".

was bleibt, ist die erinnerung an den -wie ihn toni schumacher, früherer fortuna-trainer und nationalspieler einmal nannte- "letzten patriarchen" des deutschen fußballs und die erinnerung an einen kölschen, dessen herz für seine träume schlug!

jean löring hat sich um seine vaterstadt verdient gemacht!

danke schäng un maach et jot


| zurück zum inhalt | zur seite "der fc, fortuna und die haie" |